Galerie
 Sammlung
 Geschichte
 Künstler
   Jiri Anderle
   Miroslav Bartak
   Adolf Born
   Antonio Caldarera
   Lorenzo d`Andrea
   Denisa Dvorak
   Emil Filla
   Paul Flora
   Jürg Furrer
   Christoph Gloor
   Serguei Goizauskas
   Vaclav Jirovec
   Ladislav Klusacek
   Mikulas Lubomirsky
   Luca Marietti
   Michaël Lucerne
   Tony Munzlinger
   Ricardo Nannini
   Pepperwood
   Carla Primera
   Hans Georg Rauch
   Jiri Salamoun
   Ronald Searle
   Jean-Jacques Sempé
   Jiri Sliva
   Gradimir Smudja
   Somchai
   Saul Steinberg
   Roland Topor
   Tomi Ungerer
   Wolf Url
   Mandy Volz
   Max von Moos
   Josef Wagner
   Vlastimil Zabransky
   Reiner Zimnik
   Diverse Künstler
 Ausstellungen
 Archiv
 Events
 Team
 Kontakt
 Links
 Home
spacer

 

 



G E S C H I C H T E

Im Herbst 1979 gründeten die beiden Brüder Armin und Kurt Bättig unter dem Namen Ambiance, Art & Decor in Luzern ein Zentrum für Kunst und Kunsthandwerk. Dies nachdem Armin von einer längeren Weltreise auf der er viele Kunstobjekte erworben hatte nach Luzern zurück kam. Schon vorher hatten die beiden Brüder rege Kontakte zu Künstlern und waren begeisterte Kunstliebhaber. Ihre erste Galerie eröffneten sie am Kornmarkt im Zentrum der Luzerner Altstadt mit Eingang an der Werchlaubengasse.
Zwei Jahre später änderten sie die Firmenbezeichnung und nannten sich fortan Galerie Ambiance. Kunsthandwerk stellten sie in der Folge nicht mehr aus sondern spezialisierten sich auf humoristisch-satirische Kunst.
Im Jahre 1983 bezogen sie neue Galerieräumlichkeiten an Cysatstrasse 15 wo sie in einer eigenen Liegenschaft ihre Galerie einrichteten. Bald wurde die am Rande der Luzerner Altstadt im Grünen gelegene Galerie zum Geheimtyp für Sammler aus ganz Europa. Schon früh haben die Galeristen Ausstellungen mit den besten humoristischen Zeichnern aus der Schweiz, Deutschland und insbesondere aus der zu dieser Zeit von den Russen besetzten Tschechoslowakei gemacht. Prag war ganz besonders bekannt für die Intellektuellen und Künstler die sich aus dem Untergrund gegen die fremden kommunistischen Okkupanten auflehnten. Die Folge war ein reger kultureller Austausch zwischen Prag und Luzern. Unvergesslich bleiben die vielen Ausstellungen die oft musikalisch umrahmt wurden und an die am Vorabend die aktiven Kunstkäufer zu so genannten „Sammlervernissagen“ mit kulinarischen Höhepunkten mit viel Champagner und Wein eingeladen wurden.
Nachdem Armin in der Toskana / Italien eine zweite Heimat fand kamen viele Künstler aus der Umgebung von Carrara und Viareggio dazu und das Kunstangebot wurde um Skulpturen und Bronzen auch ohne den humoristischen oder satirischen Inhalt erweitert. Nach dem Golfkrieg im Jahre 1991 wurde es sichtlich schwieriger mit den Ausstellungen erfolgreich Kunst zu vermitteln und die Galerie begann mit der Schwesterfirma Fun & Pep Edition erfolgreich Seidenprodukte, vorwiegend Schals und Krawatten die von den Galeriekünstlern mitgestaltet wurden herzustellen. Diese edlen Künstlerseiden wurden viele Jahre in den besten Mode und Accessoirehäusern in der Schweiz und Deutschland erfolgreich verkauft.
Im Jahre 1999 haben sich die Brüder Armin und Kurt, die während Jahrzehnten zusammen mit ihrem Vater Eduard ein renommiertes Treuhandbüro geführt haben, beruflich neu orientiert und die Galerie wurde von Armin alleine übernommen und im Jahre 2002 in Armin W. Bättig Fine Arts umbenannt. Gleichzeitig wurde die Galerie an die Haldenstrasse 43 in Luzern verlegt wo Armin im selben Gebäude auch sein Büro als Unternehmensberater domiziliert hat.
Im Jahre 2008 eröffnete er im Schappecenter in Kriens / Luzern die ART SESSION, Kunst- und Eventlounge und integrierte dort ein Jahr später auch die Galerie. Die Anzahl der Ausstellungen haben sich in den letzten Jahren deutlich vermindert, aber die Galerie hat all die Jahre als wohl einzige in Luzern überlebt. Dank dauernden Anpassungen an sich veränderte Situationen ist sie die älteste und wohl renommierteste Privatgalerie von Luzern und der näheren Umgebung. Dank jahrzehntelangem Ankauf von herausragenden Werken der Galeriekünstler verfügt die Galerie zusammen mit der Privatsammlung von Armin W. Bättig über ein Kunstangebot mit dem erwähnten Schwerpunkt das einzigartig ist.

 

 


Copyright by Armin W. Bättig Fine Arts - Lucerne Switzerland